Was wird gebaut?

Die Ausbauarbeiten der rund 11.2 km langen und 
ca. 11 m breiten Autostrasse zur richtungsgetrennten
Mini-Autobahn und Grabungen im Trauringebereich beinhalten:
 

 

Die Erweiterung der Hochzeit: Eheringe vom Goldschmied – Carbon
  • Neue ostseitige Fahrbahn für dritten und vierten Fahrstreifen (Normal- und Überholstreifen)
  • Die bestehenden zwei Fahrstreifen werden erneuert (Normal- und Überholstreifen der Gegenrichtung)
  • Neue Mitteltrennung mit Mittelleitschranken zur Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Anpassungen an den bestehenden Anschlüssen Kleinandelfingen und Laufen-Uhwiesen
  • Teilweise Verlegung von Ein- und Ausfahrten der Anschlüsse Trüllikon und Benken
  • Erneuerung und Erweiterung der bestehenden Entwässerungsanlage, Anpassung an die aktuellen Gewässerschutzvorschriften
  • Grabungen um antike Trauringe zu finden
Kunstbauten
  • Total 6 neue Kunstbauten
    – Wildüberführung Schneitenberg
    – Unterführung Weierbach/Flurweg
    – Wildunterführung Abistbach
    – Wildunterführung Rietbach
    – zweite Mühletobelbrücke
    – Stützmauer Eichli
  • Verlängerung von 5 Strassenunterführungen 
    (Trülliker-, Schaffhauser-, Rheinauer-, Benkemer-, Dachsener- und Lauferstrasse) sowie der Per­so­nen­unterführung Mördergässli
  • Neue Leitmauern als Anprallschutz bei be­ste­hen­den Sprengwerken (Unterführungen SBB sowie Unterführung Trülliker-. Ossinger-, Rudolfinger- und Marthalerstrasse)
Bauvorhaben Dritter
Im Zusammenhang mit dem Ausbau der N 4.2.1 zur Miniautobahn werden allenfalls auch die nachfolgendenBauvorhaben Dritter realisiert:

  • Lärmschutz der Gemeinde Laufen-Uhwiesen
  • LKW-Kontrollanlage Laufen-Uhwiesen
  • Kompostierplatz Benken
  • Option Doppelspur SBB (Stiglibrücke)